Suche

Die Transporte sollen somit besser verfolgt und überwacht werden.
Die Daten dürfen jedoch nur dazu verwendet werden, die Einhaltung der EU-Vorschriften zu überprüfen – sie werden spätestens drei Stunden nach ihrer Übermittlung wieder gelöscht.

Des Weiteren dürfen die Unternehmen nicht automatische Strafen gegen Lkw-Fahrer oder Unternehmen verhängen, wenn über die Fernkommunikation Verstöße festgestellt wurden.

(Quelle: allgemeine Informationen)